TOPlist
Die Stadtdenkmalzone. Stadtentstehung kann man nicht pünktlich festsetzen. Erste schriftliche Erwähnung aus dem Jahre 1287 spricht lateinisch über "Sobunka civitas", über den möglichen Namen der heutigen Stadt Sobotka. Sobotka erblühte am meisten im 16. Jahrhundert, bei der Herrschaft der Herren vom Lobkowicz. Gotisch-Renaissance Maria Magdalenekirche ist die bedeutendste Merkwürdigkeit der Stadt, die in den Jahren 1590-96 aufgebaut wurde. Sehr interessant sind die Häuser aus den 18. und 19. Jahrhunderts mit dem Rathaus, das ursprünglich Renaissancehaus war. Jetzt ist es im Empirestill umgebaut. Bei dem Rathaus befindet sich das Theater aus dem Jahre 1808 mit der Decke nach dem Maler Josef Mánes ausgemalt. Der berühmteste Landsmann ist Dichter und Schriftsteller Fráňa Šrámek (1877-1952), sein Geburtshaus steht neben bei dem Rathaus und sein Grab steht auf dem örtlichen Friedhof. Auf dem Basaltberg bei der Stadt steht Jagdschloss Humprecht im Barockstil mit dem ovalen Grundriss.

Stadtinfozentrum - náměstí Míru 3, 507 43 Sobotka, tel.: +420-493 571 587, +420-602 705 004, fax: +420-493 571 066, e-mail: mic@sobotka.cz

Infozentrum - Zahradní 540, 507 43 Sobotka, tel.: +420-493 571 409, e-mail: sis@sobotka.cz

Šolc Bauerngut - Karel Samšiňáks Galerie, e-mail: info@solcuvstatek.cz, Web:

Sobotka Sobotka
Sobotka
Sobotka Sobotka
Sobotka
Sobotka - Brunnen Sobotka - Brunnen
Brunnen
Sobotka - Kirche Sobotka - Kirche
Kirche
Sobotka Sobotka
Sobotka
Sobotka Sobotka
Sobotka
Sobotka Sobotka
Sobotka
Sobotka Sobotka
Sobotka
Sobotka - Šolc Bauerngut Sobotka - Šolc Bauerngut
Šolc Bauerngut